Wie ging es weiter....

Der MSC Mindersdorf hatte bereits schon seit seiner Gründung ein sehr breites Betätigungs- und Interessengebiet. Als eine Veranstaltung, die nicht gerade üblich für einen Motorsportclub ist muss hier speziell der sogenannte MSC Ball genannt werden.

Diese Veranstaltung war weit über die Grenzen hinaus der Gemeinde bekannt. Veranstaltungsort war der Gasthof Adler in Mindersdorf. Unter Mitwirkung der Bauernkapelle Mindersdorf wurde ein Programm geboten das zu jener Zeit einzigartig war. Der MSC Ball war fester Bestandteil des kulturellen Lebens in der Gemeinde bis in die späten 80iger Jahre hinein.

Die folgenden Jahre waren bestimmt durch Motorsportveranstaltungen, wie z.B. Teilnahme an Bildersuchfahrten, Besuch von Grasbahnrennen, und natürlich auch Motocross-Veranstaltungen. Am 13. Juni 1965 fand in Schopfheim ein Motocross statt, bei dem 3 Fahrer vom MSC-Mindersdorf bei diesem Rennen mitgefahren sind.

Noch eine außerordentliche Aktivität wird im Protokoll der Generalversammlung vom 02. April 1966 erwähnt:

Am 14. August 1965 bestritten wir ein Fußballfreundschaftspiel gegen die 2. Mannschaft des SV Hindelwangen, welches wir mit 3:1 Toren gewinnen konnten. Als Abschluss des Spiels gab es im Gasthaus Adler in Hindelwangen einen fröhlichen Umtrunk.

Hohenzollerischer AutoslalomEin besonderer Anziehungspunkt in den Siebzigern war der Hohenzollerische Autoslalom der auf dem Lachenweg abgehalten wurde. Zu diesem Ereignis kamen die Fahrer von weit her nach Mindersdorf und fuhren mit ihren „getunten“ Autos zuerst eine Slalomstrecke dann eine Beschleunigungsstrecke und dann wieder alles zurück.